LEBENSLAUF

1970          

Niubó wurde in Barcelona, Spanien, geboren

1971            

Er zog mit seiner Familie nach Caracas, Venezuela, wo er bis zu seinem 32. Lebensjahr lebte (Februar 2003).

1981-1982       

Aufgrund der Neigung und Einrichtung seit der Kindheit zur Kunst.  Beteiligt sich  im Klassenzimmer  Armando Reveron aus Caracas,   Malunterricht nehmen  und ich zeichne damit  Lehrer Adriano Serradimigni.

 

1983            

  Niubó erhält lobende Erwähnung  in der Landesausstellung anlässlich der Zweihundertjahrfeier der Geburt des Befreiers.  "Wie wir Simón Bolívar sehen"  in der Galerie des Bildungsministeriums, Caracas

1988-1994          

Er studiert an der Fakultät für Architektur und Bildende Kunst der Universität José María Varga,   in Caracas, Venezuela

Er arbeitet gleichzeitig an verschiedenen Architekturprojekten und in einer experimentellen Phase im Bildfeld

1984            

Entwicklungs- und Versuchsphase

- Kollektiv "XIV Biennale der Malerei des Ateneo de Carúpano"   Carúpano Athenaeum Museum

- Kollektiv "VII Biennial of Drawing of Caracas", Museum of Visual Arts Alejandro Otero

- Individuell, "Transparenzen", Axia Gallery, Caracas

- Kollektiv  "Diversität"  Galerie des Kulturzentrums Hatillo, Caracas

- Kollektiv  "Vereinte Hände"  Kulturzentrum Valencia

1985

Das Experimentieren der Duo-Malerei mit dem Architekten beginnt   und bildende Künstlerin, María Mercedes Boggiero

- Galerie "Geometrien" des Kulturzentrums Hatillo, Caracas

- Shibumi-Galerie "Analogías", El Hatillo, Caracas

- "53 Arturo Michelena Kunsthalle"  Kollektiv, Salonmuseum Arturo Michelena,  Athenäum  aus Valencia, Venezuela

​​

1993

Er schloss sein Studium als Architekt an der Fakultät für Architektur und Bildende Kunst der Universität José María Vargas ab.  Caracas, Venezuela,

 

neunzehnhundertsechsundneunzig

Gemeinsam, 2. Platz "Nationaler Architekturpreis von Valencia" 

Projekt für das Musikkonservatorium von Valencia, Venezuela

Professor für Design III an der Fakultät für Architektur der Universität José María Vargas, Caracas,  Venezuela

​​

1996-2004

Aufführung von Architektur und Realisierung von Werken für Privatsammlungen

​​

2002

Niubó und Boggiero stellen gemeinsam in der ArtCano Gallery aus,  Einkaufszentrum Santa Fe, Caracas

​​

2003-2005

Wohnsitz in Barcelona, Spanien

- Kollektiv in Sala Barna der Batik-Gruppe

- Kollektiv im Barcelona Medical College Room

-  Kollektiv in der Galería Esart, V Salón de Invierno

-  Kollektiv in der Artec Galerie "Arte y Color", Castelldefels

​​

2006

Kollektiv in Sala Simón Bolívar, beim Konsulat von Venezuela in New York

​​

2007-2016

-  Kollektiv in der Galería Esart, VIII  Winterlounge

-  Kollektiv bei Galería Esart, X  Winterlounge

- Kollektiv im XV  Fotoausstellung von Clot, Barcelona

Entwicklung verschiedener  Techniken  und  Theaterstücke

Kollektionen         

- Geometrische Aufhängung

- Aluminiun

- Dinge des Lebens

- Umarmung

-  Selbstbeobachtung

2017

- Dauerausstellung das ganze Jahr über in der Galerie  das Geheimnis, Barcelona

- Kollektiv in der XVI. Fotoausstellung von Clot, Barcelona

- Kollektiv in der Galeria-Bar Los Indianos in Sitges  

2018

- Eröffnung der Werkstatt bei NauArt, calle Espronceda 154, Barcelona

- Kollektiv  im NauArt Poble Nou - Barcelona

       Erotik ich

       Petit Voyeur

       Wir sind die Künstler von NauArt (Fünf Werke / Fünf Küsse) (ab 23  Meer.  bis 7.4.

       Suche nach Ihnen. Offene Türen der Poble Nou Werkstätten 

- Einzelperson in der Bar-Galeria La  Chapelle "Unter geschriebenen Skins" (17  Illustrationen) Beispiel - Barcelona (vom 20. Juni bis 20. Juli)

- Kollektiv im L´Atelier de Pilar Güell  Raval - Barcelona (vom 22. bis 29. Juni)

- Kollektiv in der XVII. Fotoausstellung von Clot, La Farinella - Las Glorias - Barcelona

- Einzelhotel Euroestar Angli Barcelona "Between skins" (vom 13.09. bis 04.11.)  - Barcelona

- Kollektive Heroticas in der Bar Galeria La Federica (vom 3. Oktober bis 15. November)

- Kollektive Erotik II in der Galeria NauArt, Barcelona (vom 30.11. bis 14.12.)

2019

- Kollektiver Zeitgeist in der Pilar Guell Gallery, Barrio del Raval, Barcelona (vom 28. Februar bis 6. März)

- Kollektiv Kleinformat in Nau Art,  Poble Nou, Barcelona (vom 1. bis 15. März)

- Kollektiv Arte Inquietante Bizarr in  Nau-Kunst,  Poble Nou, Barcelona (vom 29. März bis 12. April)

- Colectiva Resistencia 19 Künstler / 19 Miradas, Galeria Chez Xefo, Poblenou, Barcelona (vom 25. April bis 23. Mai)

- Colectiva Arteria, Kunstfestival,  Beispiel, Barcelona (ab 4  bis 11. Mai)

- Individuelles "ISLAS CROMATICAS" Hotel Eurostars Grand Marina de Barcelona (vom 13. Juni bis 15. August)

- Einzelperson in der Bar-Galeria La  Chapelle "Erotik zwischen geschriebenen Lieben"  Beispiel - Barcelona (vom 19. Juni bis 9. Juli)

- Ausstellungswettbewerb Mercat de L´Abaceria Central del Paseo San Juan, Beispiel - Barcelona (vom 26. bis 30. Juni)

- Individuelle "CHROMATISCHE RELIEFS" /  TOP-2019  Nau- Kunstgalerie,  Poble Nou, Barcelona (vom 12. bis 26. September)

- Kollektiv Estesia / NauArt (Resistencia) NauArt Gallery, Barcelona (von 25 bis 31 .)  Okt.)

- Kollektiv Estesia in der Ausstellungshalle Lluisa Franch, Cotxeres de Sant, Barcelona (12. bis 30. November)

-Belichtung  des ausgewählten Vorschlags (Torres de Autor) von der  10. Jahrestag  Eurostars Hotels, (Madrid, 16. November)

  ( Belichtung  permanenter Turm seit 17.11.)

2020

- Kollektiv  Estesia (11 Sprachen der Kunst) Sala Agora, Rathaus von Cambrils - Tarragona (vom 7. Februar bis 26. März)

- TV3-Interview  L´ofici de viure über Resilienz mit Gaspar Hernandez   (12. Juli)

- Individuelle "CHROMATISCHE SÄULEN"  TOP-2020  Nau-Kunstgalerie,  Poble Nou, Barcelona (vom 17. bis 27. September)

- Beteiligung  im internationalen Wettbewerb ".luxembourgo Art Prize"  (am 4. August)

- Individuelles "NEUES PARADIES"   Kunstraum Sitges, Sitges (vom 12. Dezember bis 12. Februar)